Veneers Basel

Veneers / Lumineers

Veneers werden in der Zahnästhetik genutzt, um diverse Mängel am Gebiss zu verdecken und den Zahn zu schützen. Mit einem Veneer können zum Beispiel Zahnverfärbungen, Zahnlücken und Bruchstellen kaschiert werden. Auch bei zu kurzen Zähnen und Fehlstellungen werden Veneers in unserer Zahnarzt-Praxis in Basel erfolgreich eingesetzt.  Da die Dentalkeramik nahezu die selben Eigenschaften in Farbe, Härte und Lichttransparenz wie der natürliche Zahnschmelz aufweist, erscheint das Veneer wie ein „echter“ gewachsener Zahn.

Veneers in unserer Praxis in Basel

Zahnschonender im Vergleich zur normalen Krone

Optimale Ästhetik

Extreme Beständigkeit, langlebig

Keine Verfärbung, einfache Pflege

Vorher / Nachher Bilder

Vor der Behandlung
Nach der Behandlung

Video

Veneers: So funktionierts.

Für die Herstellung des Veneer muss eine dünne Schicht vom Zahn abpräpariert werden. Der Zahntechniker erhält vom Zahnarzt angefertigte Abdrücke der präparierten Zähne und stellt im Labor die passenden Schalen her. Es ist sehr hilfreich, wenn der Patient während der Herstellung gemeinsam mit dem Zahntechniker eine Farbanprobe verabredet. Kleine Farb- und Formänderungen können dann ohne großen Aufwand in gemeinsamer Absprache vorgenommen werden. Ist das Veneer fertiggestellt, in der Regel nach einer Woche, setzt es der Zahnarzt mittels Ätz-Klebetchnik ein.

 

Die Veneertechnik erlaubt mit nur geringem Zahnsubstanzverlust ästhetische Optimierung der Frontzähne, dem „Aushängeschild“ der Gesichts.

Fragen & Antworten

Was sind Veneers?

Veneers sind dünne Keramik-Verblendschalen, die an den vorderen Zähnen angebracht werden. Veneers sind eine ästhetische Massnahme, bei der sich Form und Farbe individuell auf die Bedürfnisse des Patienten abstimmen lassen.

Für welche Zahnprobleme eignen sich Veneers?

  • stark verfärbte oder wurzelbehandelte Zähne (wenn ein Bleaching nicht hilft)
  • unregelmässige und schiefe Zähne
  • bei zu weiten Zahnabständen
  • bei beschädigtem Zahn

Wie lange halten Veneers?

In der Regel halten Veneers mehrere Jahre bis zu einem Jahrzehnt. Voraussetzung für eine lange Haltbarkeit ist das korrekte Einsetzen der Veneers. Aber auch die allgemeine Zahngesundheit und der Lebenswandel des Patienten beeinflussen die Haltbarkeit?

Wann ist von Veneers abzuraten?

  • Wenn der Zahnschmelz bereits angegriffen und sensibel ist
  • Wenn Sie Zähneknirscher sind
  • Bei vielen Füllungen
  • Bei bestehendem Karies

Bieten Sie in in Basel auch Lumineers an?

LumineersTM werden in unserer Praxis ebenfalls, je nach Bedürfnissen des Patienten, angeboten.

Was sind Lumineers?

LumineersTM ist eine Markenbezeichnung des kalifornischen Dentalherstellers Den-Mat. Bei den LumineersTM handelt es sich um sogenannte Non-Prep-Veneers. Der Vorteil dieser Methode: Es ist nur ein minimaler bis gar kein Zahnsubstanz-Abtrag nötig. Unangenehme Behandlungsschritte wie Betäubungsspritzen oder Beschleifen der Zähne fallen für den Patienten weg. Im Gegensatz zu Veneers lassen sich Lumineers rückstandslos vom Zahn entfernen, sodass die Zähne in ihren ursprünglichen Zustand gebracht werden können.

Was sind die Nachteile von Lumineers?

  • LumineersTM können nicht auf alle Zähne gesetzt werden. Grosse oder verschachtelte Zähne lassen sich ohne Präparation nur schwer behandeln.
  • Da das Material sehr dünn ist, lassen sich stark verfärbte Zähne nicht ausreichend verdecken-
  • Die Fertigstellung dauert im Gegensatz zu Veneers etwas länger.

Wer darf Lumineers einsetzen?

Im Gegensatz zu anderen Veneers dürfen LumineersTM ausschliesslich von zertifizierten Zahnärzten eingesetzt werden, die einen entsprechenden Ausbildungskurs absolviert haben und über das nötige Fachwissen verfügen.

Beratung und Termin
+41 (0)61 261 75 61

Haben Sie eine Frage?